Capdepera

Capdepera ist die nordöstlichste Gemeinde der Region Llevant auf Mallorca. Der Ort liegt in der küstennahen, nordöstlichen Ebene des Llevant mit Steilküsten, zahlreiche flache Buchten und ausgedehnte Sandstrände in den Orten Cala Ratjada (Cala Mesquida, Font de Sa Cala und Canyamel.

Berühmt ist der Ort für seine Korbflechtereien sowie die von vielen Touristen besuchten Burg aus der Zeit der Eroberungskriege, der Kapelle Nuestra Senyora de la Esperanza und den Höhlen von Artá.. Jeden Mittwoch findet auf der Placa Orient ein Markt statt. Wer dem Sport Golf sein Herz geschenkt hat, findet hier einen der schönsten Golfpätze der Insel an.

Capdepera wurde von König Jaume I durch eine List erobert. Die Araber belagerten zu dieser Zeit die Nachbarinsel Menorca. Der König ließ viele Fackeln und Lagerfeuer entfachen, um die Belagerung Menorcas vorzutäuschen. Die Araber fielen auf die List herein und unterzeichneten Tributzahlungen an den König. Im 13. Jahrhundert baute der Sohn des Eroberers die zerstörte maurische Festung wieder auf und ordnete damit die Gründung des Ortes Capdepera an.

 

Este sitio web utiliza Cookies propias y de terceros, para recopilar información con la finalidad de mejorar nuestros servicios, para mostrarle publicidad relacionada con sus preferencias, así como analizar sus hábitos de navegación. Si continua navegando, supone la aceptación de la instalación de las mismas. El usuario tiene la posibilidad de configurar su navegador pudiendo, si así lo desea, impedir que sean instaladas en su disco duro, aunque deberá tener en cuenta que dicha acción podrá ocasionar dificultades de navegación de la página web. Puede obtener más información en nuestra Política de Cookies.

Configuración del navegadores